Barbara Kreuzpointner

Buch

Kann Menstruation ästhetisch sein? Zwei deutsche Grafikerinnen sagen "Ja"

Mit ihrem Buch "Ebbe & Blut" wollen Luisa Stömer und Eva Wünsch die weibliche Periode gesellschaftsfähig machen. Wir haben die Nürnbergerinnen getroffen.
Barbara Kreuzpointner
4.25.17
familie

"Ich war vollkommen aufgelöst": Wie es ist, verstorbene Kinder zu fotografieren

Marion Hogl macht Fotos von Fehl- und Totgeburten, um den Eltern eine letzte Erinnerung an ihr Kind zu schenken. Ein Job zwischen tiefer Trauer und Rührung.
Barbara Kreuzpointner
4.4.17
Politik

Im Gespräch mit der Politikerin, die Pornos gesellschaftsfähig machen möchte

Im Zuge des Skandals um den sogenannten "Porno-Polizisten" forderte die Berliner Abgeordnete June Tomiak einen zeitgemäßeren Umgang mit Sexualität und Pornografie. Wir haben sie gefragt, wie die Politik dabei helfen kann, Pornografie besser zu machen.
Barbara Kreuzpointner
2.16.17
Reproduktive Rechte

Von leidenden Embryonen bis Unfruchtbarkeit: Abtreibungsmythen im Faktencheck

In den Augen von Abtreibungsgegnern sind Abtreibungen eine äußerst blutige Angelegenheit, die nicht nur das Brustkrebsrisiko erhöhen, sondern auch unfruchtbar machen. Wir haben eine Expertin gefragt, was sie zu den Schauergeschichten selbsternannter...
Barbara Kreuzpointner
1.26.17
Reproduktive Rechte

Was in Deutschland mit Embryonen und Föten nach einer Abtreibung passiert

Abtreibungsgegner verbreiten gerne Horrorgeschichten über industriell weiterverarbeitetes fetales Gewebe. Die Realität ist allerdings deutlich komplexer—und gesetzlich streng geregelt.
Barbara Kreuzpointner
12.22.16
Verhütung

Vom Mondkalender zum Hodenbad—die skurrilsten Verhütungsmethoden im Faktencheck

Auf der Suche nach Alternativen zur hormonellen Verhütung werden manche Menschen ungeheuer kreativ. Wir haben uns einige der absurdesten Verhütungsmethoden angesehen und einen Experten nach seiner Meinung gefragt.
Barbara Kreuzpointner
12.1.16
Gaming

Wie Gina-Lisas Videospiel ihr Image als sexualisierte Anziehpuppe etablierte

„Gina-Lisa Powershopping" beweist einmal mehr, dass die Hölle eine Umkleidekabine ist—und wie sexistisch die Öffentlichkeit mit prominenten Frauen umgeht.
Barbara Kreuzpointner
9.28.16